Unsere Produkte: Spezial-Elektronik für besondere Anforderungen

Spezial-Elektronik von AGIL

Für unsere Kunden realisieren wir Spezial-Elektronik in kompakter Größe mit höchster Präzision. Für die komplexen Anforderungen unserer Kunden planen, entwickeln und produzieren die entsprechenden Bauteile mit den gewünschten Eigenschaften.

Schon seit der Firmengründung gehört es zur Philosophie unseres Unternehmens, für unsere Kunden ein verlässlicher Partner zu sein. Wir möchten Sie in der Elektronikentwicklung bei der Realisierung Ihrer Projekte unterstützen - ganz gleich, ob es die Umsetzung einer optimal an seine Ansprüche angepassten Stromversorgung oder einer speziellen Elektronik-Baugruppe ist. Einige Beispiele unserer Projekte haben wir für Sie zusammengestellt.

Projektumsetzung: spezielle Netzteil-Entwicklung

Für einen Kunden mit folgendem Problem in der Netzteil-Entwicklung fanden wir eine Lösung:
Gesucht wurde ein externes Netzteil mit einem ultraweiten Eingangsspannungsbereich von 88 bis 500 V (AC). Für den weltweiten Einsatz eines Messgerätes zur Leistungsanalyse in Stromverteilungen benötigte unser Kunde ein äußerst robustes Netzteil, welches universell an allen gängigen Eingangsspannungen angeschlossen werden kann.
Auf dem Markt war kein passendes Teil erhältlich.

Nach der Beauftragung zur Umsetzung der benötigten Spezial-Elektronik benötigten wir insgesamt ein halbes Jahr, bis das Produkt serienreif war. Bei der Umsetzung erfüllten wir die naturgemäß besonderen Isolationsanforderungen und gestalteten das gesamte Netzteil in praktischer Bauweise mit minimaler Größe. Der Kunde kann nun sein Messgerät mit dem externen Netzteil an quasi jedem Einsatzort weltweit betreiben.

Spezial-Elektronik im Rauchmeldesystem

Auch im folgenden Beispiel konnten wir unserem Kunden mit eigens für sein Produkt entwickelter Elektronik einen Wunsch erfüllen: Eine eine zentrale Stromversorgung aus 24 V (DC) für ein komplexes Messsystem zur Überwachung von Kabeln in Rauchmeldeanlagen war nötig. Das Problem dabei waren die begrenzten Einbauverhältnisse und ein hoher Wirkungsgrad. Für diese Anforderung war keine Standardlösung verfügbar.

Wir setzten die individuelle Stromversorgung durch eine weitgehende Miniaturisierung mit SMD-Bauteilen um. Den Wirkungsgrad steigerten wir durch den Einsatz von moderner Schaltungstopologie. So konnte der Kunde schließlich die Versorgung für die gesamte Elektronik in einem Netzteil integrieren.

Ultraschnelle Sicherung zum Schutz von teurem Laborzubehör

Beim Test von Hochfequenz-Halbleitern kommen spezielle Messgeräte mit sehr teuren Messspitzen - sogenannten “Probes” - zum Einsatz. Im Fehlerfall werden die Messspitzen durch einen sehr hohen Kurzschlussstrom zerstört. Der Kunde suchte auf dem Markt vergeblich nach einer sehr schnellen Abschaltung der DC-Spannung, um den Schaden zu verhindern.

Das Problem beruht auf den in den Ausgangskondensatoren herkömmlicher DC-Stromversorgungen gespeicherten hohen Energien, die für den verheerenden Kurzschlussstrom verantwortlich sind. Unser Ziel war es, eine elektronische Sicherung zu entwickeln, die diesen Strom detektiert und sehr schnell Abschalten kann, bevor die Messspitzen erreicht werden.

Auch diese Spezial-Elektronik konnten wir umsetzen. Durch den Einsatz dieser Sicherung werden die Messspitzen seitdem nicht mehr in Mitleidenschaft gezogen, wenn es bei einem Test zum Kurzschluss kommt. Unser Kunde war mehr als nur zufrieden gestellt. Er hat durch die Umsetzung des Projektes insgesamt ein hohes Einsparpotenzial: Die Kosten für einen Satz Probes übersteigen die Kosten einer Sicherung bei weitem.

Wir entwickeln Produkte nicht nur nach den Vorgaben unserer Kunden, sondern setzen auch innovative Ideen zu eigenen Produkten in Serienproduktion um, damit wir besonders für Nischenmärkte sinnvolle Lösungen anbieten können.

Andreas von Müller